Robert Muck KG
Fugginger Straße 8 | 3125 Rottersdorf
Tel: +43 (0) 2782 81168 | Fax: +43 (0) 2782 81168 20 | Mobil: +43 (0) 664 2669412
E-Mail:
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Firma Muck - ein Familienunternehmen in NÖ

Robert und Maria Muck leiten gemeinsam den Hafner- und Fliesenlegerbetrieb in Rottersdorf/Niederösterreich.
Das Familienunternehmen ist Spezialist für hochwertige Öfen und Verlegearbeiten von Fliesen und Steinen rund um das Haus.
Handwerkskunst bis ins kleinste Detail zeichnen die Werkstücke der Firma Muck aus.
Schauraum- Zoom

Schauraum

Im 260 m² großen Schauraum bieten Robert und Maria Muck eine große Auswahl an Fliesen, Steinen und Keramik, die dort in Ruhe ausgesucht werden können.

Das breite Sortiment wird ergänzt mit diversen Materialien,
die zur Verarbeitung notwendig sind, sowie passendem Zubehör.

Rundgang durch den Schauraum 
Robert Muck- Zoom

Robert Muck

Der Hafnermeister betreut seine Kunden persönlich,
er berät und plant die Vorhaben seiner Kunden.

Besondere Aufmerksamkeit widmet er der Planungsphase:
ein Projekt wird erst dann umgesetzt,
wenn er alle Wünsche seiner Kunden genau berücksichtigen konnte.

Robert Muck beaufsichtigt die Umsetzung – und wenn es die Zeit erlaubt, legt der Chef auch selbst die Hand an.



Geschichte der Firma Muck 
Maria Muck- Zoom

Maria Muck

Maria Muck ist im Unternehmen für die Agenden im Büro zuständig. 
Neben Lohnverrechnung, Buchhaltung und Terminkoordination ist sie die Spezialistin für den Bereich Fliesen.

Sie führt die Beratungsgespräche, unterstützt bei der Planung und
gibt ihr Fachwissen gerne an Ihre Kunden weiter.


Unser Schauraum
Die Familie- Zoom

Die Familie

das Ehepaar und zwei Kinder – sind untrennbar mit dem Unternehmen verbunden. Wohn- und Standort des Betriebes sind an der gleichen Adresse zu finden.

Die Kunden sind Teil des Lebens der Familie Muck, denen sie mit Freude und Offenheit begegnen. In dieser familiären Atmosphäre fühlen sich die Menschen wohl – aus so manchen geschäftlichen Kontakten ist Freundschaft geworden.

NACH OBEN